Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 14.08.2020

Im Schutz des großen Baumes

Großer Baum (Igabiro) heißt ein Behindertenheim in Afrika, das von der evangelischen Kirche Tansanias westlich des Viktoriasees geführt wird. Sechzig behinderte Menschen finden hier Aufnahme und Geborgenheit. Im Schutz des "Großen Baumes" werden Menschen, die sonst hilflos und ratlos wären, betreut und versorgt. Fürsorge und Lebenshilfe wird mit einem großen Baum verglichen, der Schatten spendet, Schutz gewährt, wie ein Dach zudeckt, einen festen Stamm zum Anlehnen bietet und Früchte zum Überleben bringt.

Unser Leben kann wie ein guter, großer Baum sein. Es wurzelt ganz tief in der Liebe Gottes. Es wächst hoch auf unter der Sonne seiner Barmherzigkeit. Es breitet sich einladend weit aus zum Schutz und Schatten für andere Menschen. Es hat einen festen, starken Stamm, der in Stürmen Halt und Bewahrung schenkt. Unser Leben wächst dem Himmel entgegen und bringt dabei kostbare Früchte hervor.

Ein Baum ist schön und wie ein Zeichen.
Wir Menschen können Bäumen gleichen.
Die Wurzeln greifen tief nach innen,
um Halt im Erdreich zu gewinnen.
Sie trotzen jedem Wind und Wetter
und tragen Stamm, Geäst und Blätter.
Wenn wir mit Gott verbunden leben,
wird er uns Halt und Stärke geben.
Ein Baum am Wasser kann gedeihen,
hat frisches, grünes Laub zum Freuen.
Es blüht und öffnet sich zum Lichte
und bringt zu seiner Zeit viel Früchte.
Wenn wir mit Gott verbunden leben,
wird er uns Frucht und Freude geben.
Ein Baum ist schön und wie ein Zeichen.
Wir Menschen sollen Bäumen gleichen.

(G. Otto)



Aus Axel Kühner: Überlebensgeschichten für jeden Tag,
14. Auflage, © Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-1612-6

Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3