Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 19.03.2019

"Adam, wo bist du?", war die erste Frage Gottes an den Menschen. Und Gott machte den nackten, bloßgestellten Menschen Kleider. Er nahm sie in Schutz, trotz ihrer Sünde.
"Kain, wo ist dein Bruder Abel?", war die zweite Frage Gottes an den Menschen. Und Gott machte ein Zeichen an Kain, ein Zeichen des Erbarmens. Er nahm ihn in Schutz, trotz seiner Schuld.

Wenn eure Sünde auch blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden, und wenn sie rot wie Scharlach ist, soll sie doch wie Wolle werden.
Jesaja 1,18




Aus Axel Kühner: Aus gutem Grund,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-5269-6
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3